Startseite

Sehr geehrte Damen und Herren,


das Hamburger Symposium zur Integrierten Versorgung feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum, denn es findet bereits zum fünften Mal statt. Binnen dieser Zeit hat sich das Symposium zu einem der bundesweit größten Kongresse in Bezug auf die neuen Versorgungsformen entwickelt, der regelmäßig Akteure aus den verschiedensten Sektoren des Gesundheitswesens nach Hamburg lockt.

Das diesjährige Symposium zur Integrierten Versorgung trägt den Titel „Probieren, Etablieren, Profilieren (PEP) – der PEP von IV-Modellen“ und macht so deutlich, dass der Pep neuer Versorgungsmodelle nicht darin besteht, „alten Wein in neuen Schläuchen“ zu verkaufen. Neue Wege zu gehen heißt eben auch, sich von bisherigen Denk- und Strukturmustern in der Gesundheitspolitik zu lösen, Neues auszuprobieren und das Bewährte mutig weiterzuentwickeln. Dieses gilt umso mehr, als dass Gesundheitsfonds und der sog. Morbi-RSA zu einem verschärften Leistungs-, Vertrags- und Servicewettbewerb führen. Innovative Verträge zur Integrierten Versorgung können in diesem Wettbewerb eine entscheidende Rolle zur Stärkung der eigenen Marktposition spielen – sowohl auf Seiten der Kostenträger als auch der Leistungserbringer.

Weiterlesen

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Prof. Dr. Fokko ter Haseborg
Vorstandsvorsitzender 
Albertinen-Diakoniewerk
Prof. Dr. Fokko ter Haseborg

Planung und Leitung

Logo GSB Deutsche Gesundheissytemberatung
GSB Deutsche Gesundheitssystemberatung GmbH
Wiesenkamp 22a
22359 Hamburg
Telefon: 040 226227 500
Fax: 040 226227 501
E-Mail: info@deutsche-gsb.de
Internet: www.deutsche-gsb.de

Veranstalter

Logo Albertinen
Albertinen-Diakoniewerk e.V.
Süntelstraße 11a
22457 Hamburg
Telefon: 040 5588 1
Fax: 040 5588 2209
E-Mail: info@albertinen.de
Internet:www.albertinen.de